Multi-Connect-Server-Housing

Multi-Connect-Server-Housing – das bedeutet in unserem Sinn, dass Ihre Server eine mehrfache, gleichzeitig aktive Verbindung  “zum Internet” haben.Hosting, Housing und Colocation für die Wirtschaft

Warum ist das wichtig? Spielen wir einmal drei typische Fälle aus der Praxis durch.

  1. Ein ISP (Internet Service Provider) hat einen Uplink (eine Netzanbindung), z.B.über Versatel. Kunden monieren regelmässig, dass abends und am Wochenende die Verbindung zu ihren Servern deutlich langsamer wird.
  2. Ein anderer ISP hört Reklamationen seiner Kunden, die sich über häufige Nicht-Erreichbarkeit beklagen. Auf Nachforschung stellt sich heraus, dass diese Kunden häufig aus dem Netz der DTAG (Deutsche Telekom) kommen.
  3. Ein dritter ISP quält sich (und seine Kunden) mit stressigen Wartungsarbeiten an seinem (EINZAHL!) Router, die dann regelmässig zu (immerhin) angekündigten Wartungsfenstern (anderes Wort für Nicht-Erreichbarkeit) führen.

Die hier beispielhaft geschilderten Situationen sind ganz normal, wenn ein ISP nur über eine “Aussenanbindung” oder Netzanbindung verfügt. In vielen Fällen, nämlich wenn die Kunden überwiegend aus dem privaten Bereich kommen,  wird sich diese “Einbeinigkeit” nicht sonderlich auswirken.

Wenn jedoch die Kunden der Kunden rund um die Uhr und aus allen Teilen der Welt auf die Services zugreifen wollen, ist diese falsche Sparsamkeit höchst gefährlich. Daher sind unsere drei DataCenter immer über wenigstens zwei (DC1= 2 Carrier, DC2= 5 Carrier, DC3= 4  Carrier) angebunden. Zusätzlich verfügen sie über direkten Anbindungen an lokale und überregionale Internetknoten wie den BCIX, DECIX und AMS-IX.

Zu den Hosting- und Server-Angeboten von BB-ONE.net

Infos zu den Netzanbindungen finden Sie in dieser pdf-Datei: